Die klassische Massage der viel beanspruchten Muskulatur beim Sport- sowie beim Freizeitpferd (nach anstrengender Arbeit oder aber aufgrund von Muskelverspannungen) löst Stoffwechselprodukte des Muskelzellstoffwechsels und transportiert diese ab. Ziel ist ein elastisch dehnbarer Muskel.

Die Magnetfeldtherapie unterstützt die klassische Massage optimal, indem das pulsierende Magnetfeld direkt auf das elektrische Potential der Zelle einwirkt. Diese Therapieform ist eine regulative Therapie. D. h., überschießende Reaktionen des Körpers werden normalisiert, träge Reaktionen (z. B. schlechte Knochenheilung, Abtransport von Stoffwechselprodukten) werden stimuliert.

Bei den vom Ausbildungszentrum Luhmühen angebotenen Lehrgängen (mit Claus Erhorn, Hans Melzer, Andreas Weiser) biete ich die Kombination "Klassische Massage + Magnetfeldtherapie" als Paket an, um die Pferde fit für die folgende Trainingseinheit zu erhalten. Denn sie sollen auch am letzten Tag noch locker und motiviert bei der Arbeit sein.